Kramerladen

Unmittelbar nach dem Betreten des Heimatmuseums beginnt die aufregende Reise in die Vergangenheit. 

Ladentheke mit originalen Verkaufsartikeln

Im Kramerladen befinden sich die im Original erhaltenen Einrichtungsgegenstände des ehemaligen Raistinger Kramers "Schmid-Heini", dessen Ladenräume (Floßmanstr. 1) bis heute noch als Verkaufsstätte alltäglich benötigter Waren dienen.

Unter den vielen alten Gerätschaften, wie z. B. eine alte Schubladenkasse mit Diebstahlsicherung, an der ein jeder Besucher sein "Diebes"-Glück probieren kann, lassen sich auch vielerlei alte Waren finden. Vom Garn und Hemdknopf, über Sil und Kölnisch Wasser, hin zu Kaffee und Schleckmuschel.

Ein Kramer musste damals ein umfangreiches Warensortiment anbieten können. So hatte er den Bedarf an alltäglichen Bedürfnissen, wie Mehl, Zucker, Salz, etc., sowie den ländlichen Bedarf an Peitschenschnürren, Nägeln, Bremsenöl, etc. zu decken. Auch abgepackte Güter, wie Kaffe, Zigaretten, Kautabak, Waschmittel, etc. befanden sich im Sortiment.

ein kleiner Einblick in den großen...
...Warenbestand eines Kramerladens
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heimat- und Trachtenverein Raisting-Sölb e. V.