Frauentracht

Tanztracht

 

  • mit Rips- oder Seidenbändern eingefasste kurze Jacke bis zur Taille
  • mit Bändern geschnürtes und mit Bändern und Borten eingefasstes Mieder mit Miederspitz (Stecker)
  • Material des Mieders und Jackerls: Seide, Gobelinstoffe oder Wolle
  • weiße Baumwoll- oder Leinenbluse mit sehr weiten Ärmel und Klöppelspitze an Arm und Kragen
  • wenn man das Jackerl weglässt, wird ein weißer mit Spitzen und Silberketten gezierter Goller über dem Mieder getragen, mit kragenloser Bluse mit Dreiveiertel-Arm und Klöppel- oder Häkelspitze als Abschluss
  • Schmuck: Florschließe, Ohrringe, Silber- oder Goldbrosche
  • schwarzer Wollplissee- oder doppelt eingelegter Faltenrock
  • in Falten gelegte oder handgereihte Schürze
  • handgestrickte, weiße Strümpfe – dem Anlass entsprechen – auch schwarze
  • schwarze Schuhe mit Bändern oder Silberschließen
  • Kopfbedeckung: breitkrempiger Hasenhaarhut mit gewebten Bändern versehen, Innenseite der Hutkrempe mit schwarzem Plissee gefüttert
  • Alternative Kopfbedeckung: Bramal, Haubenboden aus Brokatstoff, umlaufend Otterfell – ca. 8 bis 10 cm Höhe – verbrämt

Festtagstracht
 

  • Karsedel aus Seide mit umlaufendem Schoß, hintere Mitte zu einem Boschen (Rosette) verlaufend, Ausschnitt mit zahlreichen Verzierungen mit dazu eingestecktem farblich passendem Seidentuch
  • Hauptschmuck: Kropfkette
  • Rock aus Wolle oder demselben Material wie Oberteil
  • farblich passende Seidenschürz
  • Kopfbedeckung: Otterfellmütze (möglich wäre auch eine Riegelhaube)
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heimat- und Trachtenverein Raisting-Sölb e. V.